News
02.08.2016

Anna Luschan / Christoph Eisl gewinnen Blaues und Weißes Band vom Wolfgangsee

Ein seltenes Kunststück gelang Anna Luschan mit Vorschoter Chritopher Eisl (beide UYC Wg) mit Ihrem 49er FX Skiff bei der diesjährigen Wettfahrt ums "Blaue Band" am Wolfgangsee. Die Seglerin des öst. Nationalteams überquerte mit dem anspruchsvollen Sportgerät bei ordentlich Westwind (bis 5 Bft) nicht nur als erstes und absolut schnellstes Boot die Ziellinie, sondern ersegelte zudem genügend Vorsprung, um auch die Wertung nach berechneter Zeit und damit das sogenannte "Weiße Band" zu gewinnen. Luschan hielt damit auch Clubkollegen und Vorjahressieger Florian Raudaschl (auf ultramodernem Boot Quant 30 unterwegs) auf Distanz. Platz 3 ging an die Melges24 von Phillip Schineis und Crew.

Mit der finalen Wettfahrt ums Blaue Band gingen am Sonntag zeitgleich auch die Wolfgangseer Traditionssegeltage zu Ende, an der von Freitag bis Sonntag die Klassikyachten gegeneinander antraten. Die Drachenwertung (nach Yardstick /10 Teilnehmer) und damit den "DRACHENKRISTALL" holte sich Karl Holzner vor Hans Schrangl und Aksel Andresen. Die gemischte Yartstickgruppe (7 Tn.) sicherte sich Michael Müller auf einer 20er Rnnjolle vor Herbert Bichler (35m² Rennklasse) und Matthias Böckl auf einer Lacustre.

Bei den eleganten Sonderklassen waren diesmal nur drei Boote am Start, dennoch kam es zu spannenden Wettkämpfen und knappen Entscheidungen. Der Sieg selbst wurde aber zur Nebensache, zumal Mitkonkurrent Peter Denzel in aussichtsreicher Position mit seiner Sonderklasse CHIAVENNA unglücklicherweise mit dem Raddampfer "Kaiser Franz Joseph" kollidierte und mit Wassereinbruch und erheblichen Sachschaden das Rennen aufgeben musste. Die Crew selbst blieb zum Glück ohne Blessuren und kam mit dem Schrecken davon.


Wertung Sonderklassen:

CIMA Pokal :

  1. CiIMA /Rikolt Gagern
  2. CHIAVENNA/Peter Denzel
  3. FRIGG/Georg Stadler

Wertung nach Yardstick:

  1. FRIGG/Georg Stadler
  2. CIMA /Rikolt Gagern
  3. CHIAVENNA/Peter Denzel