News
04.05.2009

Volle Kanne

Für die internationale Elite der Surfer, die auf der gegenüber liegenden Ufer des Neusiedler Sees bei einem Weltcup-Event ihre Kunststücke zeigten, waren es perfekte Bedingungen, für die Kinder und Jugendlichen, die sich vor Breitenbrunn in den Klassen Optimist, Zoom8 und 420er zu den schon traditionellen Blue Sky Racing Days trafen, hätte es ruhig ein bisschen weniger sein dürfen. Freitag und Samstag Grundwind mit 25 Knoten, in Böen 30 und mehr – da standen vielen Kids (und den liebenden Angehörigen) die Haare zu Berge. Die Wettfahrtleitung ging in sich und verschob erstmal den Start, letztlich konnten an den ersten beiden Tagen vier Wettfahrten abgewickelt werden. Die jüngeren und leichteren Teilnehmer kämpften dabei primär ums Überleben, die Arrivierten zeigten vor, wie man souverän mit Sturm umgeht; so ist das Leben. Am Sonntag dann Erholung für die ausgepowerten Kinder und deren an Land zitternden Eltern: Bei sterbendem Leichtwind wurden in allen Klassen weitere zwei Races gesegelt – ausgleichende Gerechtigkeit sozusagen.
Im Optimisten bewies die Bregenzerin Anne Mähr, dass sie nicht zufällig die Bestenliste anführt und holte sich mit einer stabilen Leistung den Sieg (siehe Foto). Sie hat sich für ihr letztes Opti-Jahr hohe Ziele gesetzt und arbeitet auf eine Top-Platzierung bei der WM in Brasilien hin.
Der Sieg in der Zoom8-Klasse ging an die 16-jährige Julia Häupl vom SCA. Auch kein Zufallstreffer, hat die Bad Goisernerin doch vor kurzem bei der EM am Gardasee die Bronzemedaille geholt.
Im 420er zeigten Max Trippolt und Julian Meister, wie Anne Mähr für den YCB am Start, dass sie bei Starkwind eine Klasse für sich sind – ein Vergnügen, den beiden am Wasser zuzusehen. Shooting-Star Lara Vadlau und Rudi Weiss  aus Kärnten konnten bei den herausfordernden Bedingungen nicht ganz vorne mitmischen, zwei Tagessiege am Schluss unterstrichen aber ihr Potenzial.
www.ycbb.at