News
07.03.2009

Volle Fahrt für Vorarlberger Nachwuchs

Großzügig erwies sich BMW Unterberger gegenüber dem Yacht Club Bregenz – und das ist alles andere als selbstverständlich in Zeiten wie diesen.

Um die vielfältigen Aktivitäten der Jugendarbeit im YCB optimal zu unterstützen stellt BMW Unterberger dem YCB ein Zug- und Mannschaftsfahrzeug zur Verfügung. Immerhin fahren die Jugendlichen des Yacht Club Bregenz tausende Kilometer im Jahr, um an den diversen Trainings und Meisterschaften teilzunehmen. Gerade in den vergangenen Semesterferien waren einige Mannschaften in Zadar/Kroatien und gleichzeitig einige andere Mannschaften in Hyerès/Südfrankreich im Einsatz. Auch in den Osterferien sind wieder Trainingslager am Mittelmeer sowie am Atlantik geplant. Um immer optimale Trainingsbedingungen vorfinden zu können wird das ganze Jahr über in verschiedenen Revieren und unter verschiedenen Windbedingungen trainiert.

Die Früchte der konsequenten Jugendarbeit des YCB können sich sehen lassen: Aktuell segeln Staats- und Vizestaatsmeister in den Klassen Optimist, Laser und 420er sowie Teilnehmer an Olympiaden und Weltmeisterschaften in der Jugendmannschaft des YCB.

Ohne den ganzjährigen, unentgeltlichen Einsatz vieler Helferinnen und Helfer, Eltern und Freunde  sowie der Sponsorings wie jenes von BMW Unterberger wäre eine Jugendarbeit auf derartig hohem Niveau nicht denkbar.

Im Bild: Wolfgang Mähr, YCB; Markus Spiegel, BMW Unterberger; Fritz Trippolt, YCB (von links)