News
12.06.2012

Sprinto-Meisterschaft in Rust

Nach dem aufgeschobenen (und womöglich auch aufgehobenen) Saisonstart der Sprintos in Neusiedl folgte die Meisterschaft im Burgenländischen YC in Rust, eine Herausforderung, der sich zehn Teams stellten. Nachdem Adrienne Reiss als professionelle Vermesserin am Donnerstag Vormittag alle Schiffe genau unter die Lupe genommen hatte, wurde gegen 14 Uhr der erste Start abgewickelt. Insgesamt konnten vier Wettfahrten bei sehr guten Bedingungen gesegelt werden, es dominierte, wie zu erwarten, das Trio René Mangold, Clemens Kruse und Stefan Glanz , das alle Durchgänge gewann (siehe Foto). Einen zweiten Platz holte Senior-Chef Peter Paul Walter samt Team, die restlichen drei Zweiten wurden an diesem Tag von Christan Binder gebucht; er wurde danach als Steuermann von Werner Jettmar ersetzt. Am Samstag folgten weitere vier Wettfahrten. Mangold ging drei Mal als erster über die Linie, erst in Race Nummer acht durften andere über einen Tagessieg jubeln, nämlich Markus Hiebeler, Clemens Steffan und Stefan Hiebeler. Am Sonntag gab es für René Mangold nichts mehr zu tun, der Gesamtsieg war bereits eingesackt. Spannend verlief hingegen der Kampf um die Plätze 2 – 4. Peter Paul Walter, Beatrix Plochberger und Christian Dunkl gelang es ihren zweiten Platz zu halten, sie sicherten sich damit den Vize-Meister. Die Titelverteidiger Mangold/Kruse/Glanz siegten nach neun Wettfahrten mit einem Vorsprung von 18 Punkten.
www.byc.at