News
14.10.2009

Österreichische Meisterschaften Formula und Slalom

Anfang Oktober wurden die Österreichischen Meisterschaften im Slalom und Formula Windsurfing unter der fachmännischen Organisation von Peter Wimmer und Karl Berger und deren Race Crew im Yacht Club Weiden durchgeführt, man brachte ohne Probleme drei Formula Rennen und sechs Slaloms unter Dach und Fach.
Wind und Wetter war den Teilnehmern mehr als gnädig, der Neusiedler See zeigte sich am Sonntag von seiner besten Seite. Bei Windstärken zwischen 13 und 25 Knoten waren im Slalom Segel von 7,0 bis 8,6 und im Formula 10,7 die Wahl der Stunde.
Der Event zählt zum Internationalen World Ranking im Slalom der Formula Windsurfing Class (IFCA) und zum Österreichischen Ranking der WSA. Dementsprechend stark war das internationale Feld mit 30 Teilnehmern aus fünf Nationen, auch die gesamte österreichische Elite, angeführt von Chris Pressler und Markus Pöltenstein sowie Thomas Böhm und Manuel Zugsbratl, gab sich am Strand von Weiden die Ehre und kämpfte bei perfekten Bedingungen um die heiß begehrten Meistertitel in den Disziplinen Slalom und Formula.
Eine Klasse für sich war der für den Yacht Club Weiden startende Markus Pöltenstein (siehe Bild, mit Kind), der sowohl im Slalom als auch im Formula den Sieg nach Hause holte.
Bleibt als Bilanz: Es waren Tage, wie man sie es sich nur wünschen kann, Wind und Sonne sowie die fantastische Abwicklung des Geschehens auf dem Wasser ließen die Schmerzen in den Händen, die sich nach 9 Wettfahrten an einem Tag einstellten, rasch vergessen.

Alle Ergebnisse finden sich unter www.windsurfingaustria.at