News
01.09.2013

Österreichische Jugendmeisterschaften 2013

Jugendmeister im 420er: Thomas Fellerer und Marino Müller

Beim wichtigsten Nachwuchsevent des Landes gingen die Titel durch die Bank an die Favoriten

Die Jugendmeisterschaften finden immer am Ende der Sommerferien statt und wandern in einem Radl durch Österreich. Heuer war der Neusiedler See dran, als Gastgeber fungierte der YC Podersdorf, der die Herausforderung mit Bravour bestand. Sowohl Wasser- als auch Landorganisation waren ohne Fehl und Tadel, rund 200 Kinder und Jugendliche sowie ihr Begleitpersonal fühlten sich pudelwohl. In jeder Klasse wurden an den ersten beiden Tagen fünf Wettfahrten gesegelt werden, danach zog sich der Wind leider zurück und so musste man sich mit zwei Stehtagen anfreunden.

Um die Titel wurde zum Teil in sehr engen Rennen gekämpft, letztlich setzten sich aber überall Segler aus dem engeren Favoritenkreis durch. Im Optimisten erkämpfte sich Yannis Saje aus Tirol mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt den Sieg und verwies den Lokalmatador David Lucan auf Rang zwei. In der Zoom8 siegte Jakob Flachberger vom Wolfgangsee, ein Bursche, dem die Trainer unisono gewaltiges Talent bescheinigen. Klare Verhältnisse gab es in den Klassen Laser Radial und 420er. Erstere wurde von Robert Holzer vom NCA gewonnen, zweitere vom Niederösterreich-Kärnten-Duo Thomas Fellerer und Marino Müller dominiert.

Alle Ergebnisse im Detail und viele, viele Fotos finden sich auf der Homepage des Veranstalters unter http://www.ycpodersdorf.at/cms/index.php/oejm