News
29.08.2010

Österreichische Jugendmeisterschaften 2010

Es war eine Meisterschaft, bei der die Mädels und die Kids vom Neusiedler See das Sagen hatten:
Bei den Optimisten, die mit 120 Booten wie gewohnt die größte Flotte gestellt hatten, gewann die 15-jährige Valentina Faihs, die für den YC Podersdorf an den Start gegangen war, als Fünfte hinter einer Phalanx aus Deutschland den nationalen Titel, über Silber durfte sich ihr 12-jähriger Clubkollege Niko Kampelmüller freuen.
In der Zoom8 holte die routinierte Elisabeth Smolka vom UYC Neusiedlersee ihren dritten Titel, für einen Überraschungseffekt sorgte ihr Clubkollege Calvin Claus, der ihr nach nur drei Trainingstagen ganz schön auf die Pelle rückte.
Ebenfalls vom UYCNs kommt die frisch gebackene Jugendmeisterin im 420er, nämlich Tanja Frank, an der Vorschot werkte Valentin Unger vom Burgenländischen Yachtclub. Matura, Führerschein, Meistertitel – das war ein gutes Jahr für Frank.
Nächste Klasse Laser Radial, wieder ein Mädel, wieder eine UYCNs-Protagonistin: Lena Hess, die eigentlich im 470er segelt (Jugendmeisterschaft kam aber mangels Meldungen nicht zustande) wechselte ganz kurzfristig in die Solo-Jolle und holte nicht nur den Titel bei den Mädchen, sondern auch den Gesamtsieg. Mehr als beachtlich! Bei de Burschen gewann, nein, kein Neusiedler, sondern Lokalfavorit Fabian Schmidinger vom SVW-YS (siehe Foto).
Eine Premiere feierten die 29er, die erstmals bei einer Jugendmeisterschaft dabei waren. 21 Teilnehmer gingen an den Start, 15 davon aus Deutschland, und die hatten auch das Sagen. Den nationalen Titel holten als Dritte Christa Feltham (YC Zell) und Moritz Zieher (SCATT).
www.uycas.at