News
03.08.2015

Drachen-Staatsmeisterschaft

36 Teams sammelten sich im UYC Attersee, den Titel holte Altmeister Ernst Seidl

Vom 30. 7. bis 2. 8. fand die Österreichische Staatsmeisterschaft in der Drachenklasse mit 36 Booten aus fünf Nationen im Union-Yacht-Club Attersee statt. Mit 36 Booten war es die größte Staatsmeisterschaft aller Segelklassen in Österreich.

Nachdem am Donnerstag, 30.07.2015 wegen Windmangels keine Wettfahrt gestartet werden konnte, gelangen am  Freitag drei Wettfahrten bei zwei bis vier Beaufort aus Nord und Nordost.

Am Samstag konnte die Drachen Staatsmeisterschaft mit drei weiteren Wettfahrten erfolgreich beendet werden. Der Gesamtsieg ging an die deutsche Mannschaft Stephan Link, Felix Butzmann und Michael Lipp, die die 6. Wettfahrt nicht mehr mitsegeln mussten, da sie so überlegen führten, und somit auch das Hafenrace für sich entschieden. Mit vier ersten und einem vierten Platz in der Wertung verwiesen sie den Russen Leonid Altukhov mit Werner Fritz und Peter Liebner, mit einem Vorsprung von elf Punkten ganz klar auf Platz zwei. Der dritte Platz ging an die Schweizer Mannschaft Norbert Stadler, Ralph Müntener und Tobias Zimmermann.

Hart umkämpft war der Titel des Österreichischen Staatsmeisters: Bis zum Schluss lag die oberösterreichische Mannschaft Dietmar Gfreiner, Martin Fussi und Wollner Helmut vom Veranstalterclub UYCAs voran. Erst auf den letzten Metern vor dem Ziel passierte es – Gfreiner hatte seine Kontrahenten Ernst Seidl, Thomas Priester und Michael Müller vom SCMattsee fest im Griff, wurde aber von der schweizer Mannschaft zu einer Wende gezwungen. Seidl konnte vorbeiziehen und als zweiter die sechste Wettfahrt beenden. Ein dritter Platz hätte Gfreiner für den Titel ausgereicht, doch auch diesmal spielte der Schweizer nicht mit. „Ich wollte die Entscheidung um den Titel nicht so beeinflussen, ich hatte den Punktestand nicht so genau mitgerechnet“, verteidigt sich der Schweizer.

Der Titel des österreichischen Staatsmeisters geht damit die Salzburger Mannschaft Ernst Seidl, Thomas Priester und Michael Müller vom SCMattsee. Zweitbeste Österreicher und somit Vizemeister (und gleichzeitig Landesmeister von Oberösterreich) wurden Dietmar Gfreiner, Martin Fussi und Wollner Helmut vom UYC Attersee. Bronze geht an die Mannschaft Albert Sturm, Philip Weiser und Claus Fischer (alle UYCAs).