Klassenvereinigungen

Yngling

Die von Jan Linge konstruierte Yngling ist ein Regattaschiff, das zu zweit oder zu dritt gesegelt werden kann. Die ursprüngliche Idee von Linge war ein kleines Kielboot für seinen Sohn zu bauen - deshalb auch der Name "Yngling", das Junge bedeutet. Das war 1967, kurz nach dem die Soling Tests bestanden hatte - daher die gleiche Designphilosophie.

Die Yngling hat aber durchaus andere Proportionen und ist verhältnismäßig breiter gebaut, mit mehr Freibord, mehr Deckserhöhung, volleren Rumpfkonturen, usw. - aber sie ist eine nette "kleine Schwester" der olympischen Klasse Soling.

Während die meisten Eigenschaften beibehalten wurden war es das Ziel ein kleineres, leichteres und leichter zu steuerndes Boot zu kreieren das ein One-Design Kielboot für den Nachwuchs als auch einen geeigneten Einstieg für die Soling darstellt.

Technische Daten
Länge: 6,32 m
Gewicht: 596 kg
Segelfläche: 13,9 m²

Die Klasse wurde 1971 in Norwegen gegründet und die ersten Weltmeisterschaften wurden im selben Jahr in Holland ausgetragen. Mehr Infos unter der u.a. Homepage.
Ansprechpartner:
Ing. Bernhard Prange
Stöhrgasse 4/2
3500 Krems an der Donau
Mobil Firma: 0664 1459793
Homepage National: www.yngling.at
Homepage International: www.yngling.org