Klassenvereinigungen

Lacustre

Die Lacustre ist das berühmteste von Henri Copponex entworfene Boot. Das Boot entstand im Auftrag eines Genfer Zahnarztes, der sich eine dem Schärenkreuzer ähnliche Yacht wünschte.

Was Copponex 1938 präsentierte, war eine neuneinhalb Meter lange und nur 1,81 Meter breite Rennyacht mit einer berechneten Segelfläche von 25 Quadratmeter am Wind. Die Besegelung bestand dabei aus einem schlanken, hochgeschnittenen Grosssegel und einer riesigen, weit nach achtern reichenden Genua, die bei zunehmendem Wind durch kleinere Vorsegel ersetzt werden konnte.

Von Anfang an wurde der Lacustre zum Inbegriff für «klassische, sportliche Eleganz». Und die Segeleigenschaften erwiesen sich als perfekt zugeschnitten für Binnenseen, was ja auch der Name verspricht: Denn Lacustre heisst zu deutsch nichts anderes als «in Landseen heimisch». Bei mässigen Winden schnell, bei härteren Winden seetüchtig, dazu handlich und bestechend schön, Eigenschaften wie sie kaum eine andere Yacht vereint.
Tel: 05577 - 89479 Tel 05578 - 75695 Email: markus.bilgeri@utanet.at
Ansprechpartner:
Markus Bilgeri
Seestraße 7a
6971 Hard
Privat: 05577-89479
Homepage International: www.lacustre.ch