News
12.03.2018

Frank/Abicht taufen neues Boot „Minerva“

Niko Resch hat das neue Boot von Tanja Frank und Lorena Abicht getauft

Gleich nach der Bootsmesse Tulln ging es für einige von Österreichs Seglerinnen und Segler wieder auf Trainingslager. Die beiden 49erFX-Teams reisten nach Palma, wo Tanja Frank und Lorena Abicht ihr neues Boot „Minerva“ zum ersten Mal im Einsatz haben.

Nachdem am Montag noch einige Arbeiten am Boot zu verrichten waren, konnten Tanja Frank und Lorena Abicht bereits am Dienstag zum ersten Mal auf das Wasser gehen. Davor folgte noch die Bootstaufe, die von Niko Resch durchgeführt wurde. „Er hat unser neues Boot auf den Namen ‚Minerva‘ getauft, die römische Göttin der Weisheit und Bildung. Wir fanden den Namen sehr schön und hoffen nun mit viel Weisheit in die nächsten Schlachten ziehen zu können,“ schmunzelt Vorschoterin Abicht.
 
Bei schwierigen Verhältnissen musste sich „Minerva“ gleich ein erstes Mal beweisen. „Wir sind mit einem wilden Ritt gestartet. Es war irrsinnig windig und wellig, richtige survival conditions. Der Auftakt ist trotzdem geglückt und in den nächsten Tagen können wir das Boot auch richtig testen,“ freut sich Abicht auf die vorhergesagten leichteren Bedingungen. Nach dem dritten Platz beim Weltcup vor Miami bereitet sich das Duo nun gemeinsam mit den 49erFX-Teamkolleginnen Angelika Kohlendorfer und Lisa Farthofer auf die Princess Sofia Trophy vor. Diese findet von 30. März bis 7. April auf der Baleareninsel statt.