News

Nur zwei Wettfahrten am Samstag

Bei den Europameisterschaften am Attersee war am Samstag aufgrund der wechselhaften Bedingungen wieder Geduld gefragt. Anstatt der vier geplanten Rennen pro Klasse schafften die 49erFX und Nacra 17 jeweils nur eine Wettfahrt. Die 49er brachten kein Rennen in die Wertung. Damit nehmen Benjamin Bildstein und David Hussl den morgigen Abschlusstag von Rang fünf in Angriff.

Frank/Abicht bereit für die Europameisterschaft

Tanja Frank und Lorena Abicht bereiten sich seit dieser Woche am Attersee auf die bevorstehende 49erFX-Europameisterschaft (28.9. – 4.10.) vor. Bei ihren bevorzugten Bedingungen – Flachwasser mit wenig Wind – könnte sich das Gewicht zu einem Vorteil auswirken. Im zweiten OeSV-Boot wird Laura Schöfegger mit ihrer früheren Segelpartnerin Elsa Lovrek an den Start gehen.

49erFX-Teams mit Neustart in Kiel

Nach einer langen Regattapause steigen Österreichs 49erFX-Seglerinnen Tanja Frank/Lorena Abicht und Laura Schöfegger/Anna Boustani bei der am Donnerstag beginnenden Kieler Woche wieder in das Wettfahrtgeschehen ein. In den vergangenen zwei Wochen absolvierten die beiden OeSV-Boote bereits einige Trainingsrennen an der deutschen Ostseeküste.

470er-Boote greifen wieder in das Regattageschehen ein

Als erste Bootsklasse des Österreichischen Segel-Verbands nehmen die 470er-Teams David Bargehr/Lukas Mähr und Nikolaus Kampelmühler/Thomas Czajka mit der am Mittwoch startenden Challenge Cornu das Regattasegeln wieder auf. Der Wettkampf in der Nähe der französischen Hafenstadt Brest ist die erste Standortbestimmung seit dem Weltcup vor Miami im Jänner.

Bildstein/Hussl als „Team des Jahres“ in Vorarlberg ausgezeichnet

Am Donnerstag wurden Vorarlbergs Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2019 im Olympiazentrum in Dornbirn gekürt. Die 49er-Segler Benjamin Bildstein und David Hussl siegten in der Kategorie „Team des Jahres“. Bereits in der kommenden Woche bricht das Duo vom Yacht Club Bregenz zum nächsten Trainingslager nach Santander/Spanien auf.

Durchstarterinnen

Natürlich verbrachten auch Tanja Frank und Lorena Abicht die letzten Wochen zu Hause, an Arbeit fehlte es keinen Augenblick, Langeweile drohte nicht. Mit Erfolg, mittlerweile wieder am Wasser und auch zu Land.