News
27.01.2020

Positive Energie beim Race Officials Symposium 2020

Diese kostenfreie Fortbildung für alle Race Officials stand heuer hauptsächlich unter dem Zeichen der Qualitätssicherung.

Die beiden Hauptvortragenden Helmut Bonomo und Gert Schmidleitner, beleuchteten viele interessante Bereiche, wie die Nachwuchsarbeit im Bereich der Race Officials und das Thema Sicherheit. Einen Schwerpunkt bildete das Protestwesen mit all seinen Facetten: Das richtige Trennen von Fakten und Schlussfolgerungen sowie die dazu passende Entscheidung und mögliche Berufungen wurden eingehend diskutiert. An Hand von realen, in Österreich angehörten Protesten wurde festgestellt, dass (so wie im Leben fast überall) Luft nach oben ist. Eine Qualitätssteigerung soll bei den Protestentscheidungen dadurch erzielt werden, dass alle Formulare vom Regelausschuss eingesehen werden, und ein entsprechendes Feedback an den Jury-Vorsitzenden ergeht. Bei Wettfahrtleitern wünschen sich alle vermehrt die Einsendung von Feedbackformularen, insbesondere auch von Klassenvereinigungen, um hier besser ansetzen zu können. Eine Routine zur Behandlung von Feedbacks zu Regatten wird erstellt, um noch effizienter auf Anregungen, Wünsche und Beschwerden von Teilnehmern einzugehen.

Ausgesprochen hat sich eine klare Mehrheit der Symposiumsteilnehmer auch für mehr (verpflichtende) Schulungen, sowie für Sanktionen gegen Clubs, die sich nicht an die Bestimmungen der Wettfahrtordnung halten.