Klassenvereinigungen

Monas

Das offene Einhand-Kielboot - unsinkbar und nicht kenterbar!

Die Monas wurde 1975 zum ersten Mal vorgestellt und war ein voller Erfolg. Von Anfang an wurde das Boot vom Konstrukteur Stöberl auf leichte und sichere Einhandbedienung hin konstruiert.

Das konsequente Ausrichten auf einen Segler hat viele Vorteile für das praktische Segeln. Auch die Größe und das Gewicht sowie die leichte Art zu Trailern und das Boot auf- und abzubauen haben zur Verbreitung der MONAS beigetragen. Alles kann eine Person (Seglerin oder Segler) alleine! Gibt es ein schöneres Vergnügen für einen richtigen Segler, als bei gutem Wind auf einem hervorragenden Segelboot zu sein, auf einer MONAS ?!Bequem sitzen im Ausklappsitz! Sportlich Segeln.

Segeln Sie wann immer Sie wollen, ohne auf einen Vorschoter Rücksicht zu nehmen oder einen zu suchen. Zu Zweit aktiv Segeln können Sie mit der MONAS natürlich auch. Es gibt als Zusatzausstattung Genua, Spie und Trapezeinrichtung. Damit können Sie einfach ?nur so? segeln oder als Monasduo an Yardstickregatten teilnehmen.

Ein Hauptvergnügen bietet natürlich die Teilnahme an den MONAS-Ranglistenregatten. Im Kreise Gleichgesinnter bereitet es einfach Spaß sich mit anderen MONAS-Seglern zu messen und die kameradschaftliche Begegnung zu genießen!
Mobil: 0664/42 32 256, Tel.: 05224/66010, E-Mail: aat@aon.at Tel.: +43 5224 660 10
Ansprechpartner:
Oskar Sandner
Imbrosweg 70F
12109 Berlin