Segelverband

Warnung

The subscription service is currently unavailable. Please try again later.
31.01.2020

The Austrian Ocean Race Project – Was gibt es Neues?

© Martin Steinthaler

Am Dienstag, den 7. Januar 2020, fand im Sportpark Klagenfurt die erste offizielle Pressekonferenz des Austrian Ocean Race-Projekts statt, bei der die Kooperationen mit dem Olympiazentrum Kärnten sowie mit der Universität Klagenfurt bekanntgegeben wurden. Das Olympiazentrum wird die Segler in den kommenden Monaten in sportwissenschaftlicher, sportmedizinischer, sportpsychologischer und ernährungswissenschaftlicher Hinsicht am Weg zum Ocean Race begleiten und uns seine Räumlichkeiten zum Krafttraining zur Verfügung stellen.


Die Universität Klagenfurt ist der wissenschaftliche Partner für das Nachhaltigkeitsprojekt „Sailing for a better World“. In Kooperation mit dem Institut für Anglistik und Amerikanistik werden derzeit Lernmaterialien für Kinder- und Jugendliche zum Thema Plastikverschmutzung der Meere ins Deutsche übersetzt, damit ab Herbst 2020 das Programm in österreichische Schulen getragen werden können, um die Erwachsenen von morgen aufmerksam auf dieses hochaktuelle Thema zu machen und zum Handeln anzuleiten.


Den ganzen Januar über wurde die VO65 Sisi serviciert, um startklar für die kommenden Überstellungen und Regatten zu sein. Vor zwei Tagen wurde sie wieder zu Wasser gelassen und wird sich demnächst wieder in die Karibik aufmachen, wo die Teilnahme an renommierten Regatten, wie dem RORC Caribbean 600, geplant ist.