RO Aus- und Fortbildung
23.04.2014

Fortbildungen für Wettfahrtleiter*innen und Schiedsrichter*innen

Die Teilnehmer des Raceofficials Symposiums 2022
Die Teilnehmer des Raceofficials Symposiums 2022

Das Referat für Wettfahrtorganisation veranstaltet jedes Jahr zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter*innen und Wettfahrtleiter*innen, aber auch Regelseminare für Segler*innen.

Race Officials Ausbildungen 2022

Die Ausbildungstermine unterliegen 2022, wie könnte es auch anders sein, der Ungewissheit der Corona-Pandemie. Die Termine wurden von den Landessegelverbänden mit den Vortragenden vereinbart, sodass sich alle danach richten können. Ob diese Seminare dann auch statfinden können, kann man dzt. natürlich noch nicht sagen.

Die Ausbildungen finden über die Landessegelverbände statt und beinhalten meist am Freitag ein Regelseminar, am Samstag eine Wettfahrtleiterschulung und am Sonntag ein Schiedsrichterseminar.

Die Honorare der Vortragenden werden vom OeSV bezahlt, die Fahrt- und Aufenthaltskosten trägt der jeweilige Landessegelverband.

Die Details entnehmen Sie bitte den Ausschreibungen der Landessegelverbände, bei denen auch die Anmeldung erfolgt.

Folgende Termine sind für 2022 noch terminisiert:
22.07. - 24.07.2022, Salzburg, SSV (Helmut Bonomo)

Unerlaubter Vortrieb – Pumpen usw.

4.-6. Juni 2022 – UYCNs im Rahmen des Spring Cups (SP Laser/ILCA 6, 7, Opti, Zoom, 420er, 29er) 22.-27. August 2022 – YCP im Rahmen der ÖJM (Laser/ILCA, Opti, Zoom, 420er, 29er)
9.-11. September 2022 – UYCAs im Rahmen des Laser Europacups (ILCA 4, 6 und 7)


Der Österreichische Segel-Verband veranstaltet in der Segelsaison 2022 eine Aus- und Weiterbildungsoffensive im Bereich „Regel 42 – Unerlaubter Vortrieb“. Im Rahmen von drei Großveranstaltungen (Spring Cup in Neusiedl am See, ÖJM in Podersdorf und Laser Europacup am Attersee) finden die Regel 42-Seminare statt, wobei neben der praktischen Tätigkeit am Wasser es zahlreiche Möglichkeiten gibt, mittels verschiedener Materialien, Videos und Diskussionen, das Wissen zu vertiefen. Weiters fungieren die Teilnehmer auch als Mitglieder der Schiedsgerichte und sind für das Abwicklung der Proteste zuständig.

Dieses Seminar richtet sich an Segler*innen, Betreuer*innen und Schiedsrichter*innen, die ihr Wissen in diesem Bereich vertiefen wollen.

Leitung:  
Olympiaschiedsrichter und Regel 42-Experte Helmut Bonomo

Anmeldung:
Anmeldung bis 01.04.2022 bitte unter folgendem link: Anmeldung

Kosten:
Die Seminarteilnahme ist für OeSV-Mitglieder kostenlos. Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind von den Teilnehmern zu tragen.

Programm:
Das Programm wird im Detail den Seminarteilnehmer vor Beginn bekannt gegeben.

Inhalte sind:
•    Regel 42 theoretische Grundlagen
•    Vorbereitungen an Land vor den Wettfahrten
•    Regel 42 - On Water-Judging
•    Analyse und Diskussion, Erfahrungsaustausch,
•    Debrief mit den Teilnehmern anhand von Videos
•    falls notwendig Protestverhandlungen

Qualifizierung:
Seminarteilnehmern kann nach positivem Absolvieren des Seminars die Zusatzqualifikation „Regel 42-Schiedsrichter“ vom OeSV vergeben werden. Für bestehende Regel 42-Schiedsrichter zählt das Seminar zur Verlängerung der Zusatzqualifikation „Regel 42-Schiedsrichter“.

Neues für alle Wettfahrtleiter und Schiedsrichter, und die, die das noch werden wollen, aber auch für die Clubs!

Die Verwaltung der Lizenzen mittels einer Online-Datenbank funktioniert gut, aber natürlich nur so gut, wie jeder seine Einsätze einpflegt.

Für den einzelnen User sind z.B. seine  Eckdaten „Lizenzstufen“ , „letzte Schulung“ und Sonderqualifikationen sofort sichtbar; das Eingeben der „Aktivitäten“ wird durch die laufende Speicherung aller Regatten des OeSV-Regattakalenders unterstützt.

Bitte unbedingt die unter "Veranstaltung" nach "Club" und dann nach "Datum" gespeicherten Regatten/Veranstaltungen verwenden! Damit erhalten alle User die gleichen Daten zur Berechnung der Punkte, und auch die automatische Weiterleitung in diverse Statistiken ist gewährleistet.

Die Berechnung der Punkte erfolgt laufend für den Zeitraum der letzten 24 Monate; all diese  Daten können auch ausgedruckt werden.

Entsprechend den „OeSV Zusatzbestimmungen für die Ausbildung von Wettfahrtleitern der Stufe 1 /  2020“ könnte der oder die Ausbildungsverantwortliche eines Landessegelverbandes als Regionaladministrator eingesetzt werden, d.h. die Daten der User aus den Clubs seines LSV überprüfen.

Die Lizenzverwaltung ist auch für jeden Club von Interesse, wenn es gelingt, Mitglieder ohne Lizenz (Segler, Helfer der Wettfahrtleitung) zu animieren, ihre Einsätze zu dokumentieren, um dann vielleicht festzustellen, dass schon genügend Punkte für eine Lizenz vorhanden sind.

Es sollte ja bekannt sein: Je nach Einsatz gibt es Punkte, nicht nur für den WFL oder die Schiedsrichter, auch für die Mitarbeit bei einer Regatta und  auch für´s Mitsegeln in einer Regatta  (siehe „Bestimmungen für OeSV Wettfahrtleiter und Schiedsrichter 2020).

Mitmachen kann jedes OeSV-Mitglied: Anmeldung einfach per E-Mail -  zurzeit an Günter Fossler - unter Angabe von mindestens OeSV-Nummer, Club und Kontaktdaten. Mit der Bestätigung der Anmeldung erhält die Benutzerin/der Benutzer weitere Informationen.

Regatten (Veranstaltungen), Lizenzstufen, Schulungen etc. werden zentral eingegeben; auch die Weitergabe der für die OeSV-Mitgliederdatenbank notwendigen Informationen (Lizenz, Lizenzstufe, Zusatzqzalifikationen und Gültigkeit) erfolgt in regelmäßigen Abständen.

An Euch, lieben Segelfreunden, liegt es nun, dieses Angebot anzunehmen und das System weiter mit Leben zu füllen.