News
31.05.2017

Positives Resümee der Traunsee Woche

Copyright: PROFS

Bei strahlendem Sonnenschein ging die Traunsee Woche Classic vergangenes Wochenende über die Bühne. Die 700 Segler lieferten sich am Wasser spannende Positionskämpfe um die Regattasiege und genossen das Miteinander an Land. Bei der 14. Traunsee Woche steht mit dem Lakeventure der nächste Höhepunkt bereits in den Startlöchern.

Nach einem „Lay-Day“ zum Auftakt nahm das Segelvergnügen am Freitag Fahrt auf. Der Traunsee erstrahlte über die gesamte Veranstaltung im schönsten Sonnenschein und bei immer besser werdenden Windverhältnissen konnten dann auch die ersten Wettfahrten durchgeführt werden. Am Freitagabend stand der gesellschaftliche Höhepunkt auf dem Programm, als die 700 Teilnehmer zum Seglerfest in das Seeschloss Ort geladen wurden. Beim gemeinsamen Feiern ließen sich die Gäste von der „Chefpartie“ kulinarisch verwöhnen, darüber hinaus sorgten Richie Loidl und die "Shake the Lake"-Gruppe für den musikalischen Rahmen.

Spanende Titelentscheidungen am Traunsee

Das Wochenende bot dann perfekte Bedingungen, bereits am Samstag wurden die ersten Titel vergeben. Dabei demonstrierte Shark 24-Weltmeister Michael Schahpar am heimischen Traunsee wieder einmal sein Können. Mit einem sensationellen Ergebnis von vier ersten Plätzen in vier Wettfahrten setzte er sich mit seiner Crew klar durch. Auch die Yngling-Klasse fand mit Wolfgang Buchinger, der bei fünf Wettfahrten gleich vier Top 2-Platzierungen aufzuweisen hatte, einen würdigen Sieger. Für Buchinger war es zugleich der dritte Staatsmeistertitel, Rudi Mayr und Jörg Moser komplettierten den Dreifacherfolg vom UYC Wolfgangsee.

Spannender hätte es dann bei der Internationalen Österreichischen Meisterschaft der H- Boote im Segelclub Ebensee nicht zugehen können. Am Finaltag musste die letzte Wettfahrt über den Titel entscheiden und da ging der Deutsche Peter Zauner vor seinem direkten Kontrahenten Christian Spießberger als Erster durch das Ziel und sicherte sich den Titel. Im Union Yacht Club Traunsee kürten die olympischen Bootsklassen ihre Gewinner. Nachdem er schon die erste heimische Schwerpunktregatta vor einem Monat im burgenländischen Yacht Club in Rust am Neusiedlersee gewonnen hatte, sicherte sich Martin Lehner vom Union Yacht Club Neusiedlersee auch am Traunsee bei den Laser Standards den Sieg. Zudem durften Viktoria Puxkandl (Laser Radial Damen), Roman Stelzl (Laser Radial) und Stephan Schurich (Laser) oberösterreichische Landesmeisterschaften bejubeln.

„Diese Traunsee Woche Classic war eine der besten in der 14-jährigen Geschichte. Die sommerlichen Temperaturen haben es auch verkraftbar gemacht, dass der Wind am ersten Tag noch nicht mitgespielt hat. Ab Freitag hatten die Segler ideale Bedingungen und es freut uns, dass alle Klassen ihre Wettbewerbe durchführen konnten“, zieht Christian Feichtinger, der Organisator der Traunsee Woche, eine äußerst positive Bilanz und blickt sogleich in die Zukunft: „Im nächsten Jahr wird die Shark24-Europameisterschaft voraussichtlich am Traunsee ausgetragen. Zunächst steht aber ein weiteres Highlight vor der Tür. Nachdem der ‘klassische Teil‘ der Traunsee Woche nun abgeschlossen ist, geht es Ende Juni beim Lakeventure weiter. Bei der gebotenen Menge Action, Sport und Unterhaltung ist für die ganze Familie etwas dabei.“