News
13.03.2018

Neue Klassen und frischer Wind im Para Segel-Bereich

Hansa 303, Copyright: World Sailing

Bei einem Treffen in Gmunden im November 2017 wurden klare Strukturen geschaffen und die Ausrichtung des Parasports in Spitzen- und Breitensport, sowie im Inklusions-Bereich diskutiert, erarbeitet und gemeinsam mit allen Para-Seglern und dem Betreuerteam festgehalten.

Von World Sailing werden für 2018 folgende Para Segel-Klassen genannt:
Single Person Keelboat (Technical) – Open Gender – 2.4 Norlin OD
Single Person Keelboat (Non-Technical) – Female – Hansa 303
Single Person Keelboat (Non-Technical) – Male – Hansa 303
Two Person Keelboat – Open Gender – RS Venture Connect

Höhepunkt des dichten Regattakalenders (4 Alpencup Regatten) ist national die ÖSTM im Juni in Velden. Die Teilnahme an EM (Juni, Kiel/GER), WM (September, Sheboygan, MI/USA) und Weltcup (April, Hyeres/FRA) runden das Regattaprogramm ab. Falls eine Mannschaft für die neue RS Venture Connect gebildet werden kann, wird versucht, eine RS Venture Connect für Trainings in Österreich zu organisieren.

Für das engagierte und daher kostenintensive Programm mit EM, WM und Weltcup wurde ein Crowdfunding-Projekt auf der Plattform „I Believe in You“ begonnen ins Leben gerufen. Nähere Informationen zur Unterstützung gibt es unter: www.ibelieveinyou.at

Im integrativen Bereich wird versucht, mit der Qualifikation eines Teams für die SBL 2019 einen starken Akzent zu setzen. Auch die Teilnahme eines Para Segel und/oder eines integrativen Teams an der Segel Regionalliga Ost wird überlegt.

Um die Basis weiter zu verbreitern, gibt es in Wien einen Stützpunkt, dessen Schwerpunkt die Integration - überwiegend junger Sportler mit mentalen Einschränkungen – in das Vision Integration Projekt ist.  Als Top-Event in diesem Bereich finden die Special Olympics Austria Segeln im Juni im UYCAs statt. 

Mit der einstimmigen Unterstützung des Präsidiums und in Zusammenarbeit mit dem UYC Traunsee wird zudem versucht, die Ausrichtung der Para Segel Europameisterschaft 2019 zu bekommen – dies wäre die erste Europameisterschaft nach einem möglichen Reinstatement für Paralympischen Spiele in Paris 2024.