News
08.05.2017

Erste Regatta der 2. Steirischen Segellandesliga erfolgreich beendet

Copyright: Dietmaier

Auch in ihrem zweiten Veranstaltungsjahr waren alle Teilnehmer an der ersten Regatta der Steirischen Segellandesliga am Waldschachersee sehr begeistert. Nach einer Trainingsmöglichkeit Freitagnachmittag erfolgte die Skipperbesprechung am Samstag vor den Toren des WRC. Die späte Terminfixierung hat leider dazu beigetragen, dass nur sieben Crews aus drei Mitgliedsvereinen angetreten sind. Aus diesem Grund wurden Fleets mit je zwei Wettfahrten mit vier und drei Booten gefahren und die Wertung entsprechend angepasst.

Die Boote der Segelbundesliga, die dankenswerter Weise von Schöchl heuer auch für die Landesligen zur Verfügung gestellt werden, waren niegelnagelneu und in ausgezeichnetem Zustand und erfreuten Segler wie Zuseher hinsichtlich Auge, Drehfreudigkeit und durch rasches Anspringen bei jeder Bö.

Der erste Wettfahrttag bescherte ab dem Vormittag bis in die Abendstunden großteils konstante Winde bis 13 Knoten und damit perfekte Regattaverhältnisse. Das Segelbundesligateam des NCA konnte seine Erfahrungen auf dem Boot ausgezeichnet umsetzen und erreichte ein maximales Ergebnis mit fünf ersten Plätzen in fünf Wettfahrten.

Der Abend konnte in der geselligen Anlage des WRC gemütlich für Diskussion und Erfahrungsaustausch genutzt werden.

Der zweite Wettfahrttag begrüßte alle Teilnehmer entgegen einigen Wetterprognosen wieder mit strahlendem Sonnenschein und ab dem späten vormittag konnten noch zwei Fleets gefahren werden. An den Erstplatzierten des ersten Tages hat sich nichts mehr geändert, der Vorsprung war uneinholbar.

Insgesamt wurde dem Veranstalter WRC und insbesondere seinem Commodore Horst Zacharski, der Wettfahrtleitung unter Klaus Vrecer, dem Schiedsrichter Laurent Kolly und Hauptorganisator Gerhard Lernpeis viel verdientes Lob ausgesprochen und die Freude auf die zweite Regatta der Steirischen Segellandesliga im September am Grundlsee bekundet.