News
19.07.2017

3. Regatta der Austrian 2.4mR Alpencup Tour am Achensee

Copyright: Alfred Sulek

Die „Austrian 2.4mR Alpencup Tour“ startete vergangenen Samstag zur dritten Regatta im Segelclub TWV Achensee am Achensee. Als Sieger ging Gernot Ciprian vom Österreichischen Akademischen Segel-Verein hervor.

Bei Kaiserwetter fiel Pünktlich um 10 Uhr der Startschuss zum dritten 2.4mR VISION Integration Regattawochenende. Bei Wind-Überraschungen von 4 bis 28 Knoten Wind fanden fünf Wettfahrten statt, die ein hervorragendes Entrée für die neue 2.4mR VISION-Integration Klasse im 2.4mR Stützpunkt Achensee darstellten.

Eindrucksvoll demonstrierten unsere 2.4mR Segler, wie wendig und leichtgängig die 2.4mR bei viel wind zu segeln ist. Wir freuen uns auch, dass wir eine neue nichtbehinderte Seglerin für diese Klasse begeistern konnten. Gernot Ciprian vom AASC (Österreichischer Akademischer Segel-Verein). segelte in einem Wechselwind-Grand Prix vor dem Clubgebäude des Segelclub TWV Achensee zu einem überlegenen Sieg. Der zweite Platz ging an National Team Segler Kurt Badstöber vom AASC - Österreichischer Akademischer Segel-Verein vor der Einsteigerin und beste Nichtbehinderte Ute Wagner vom Segelclub TWV Achensee Die weitere „Austrian 2.4mR Alpencup Tour“ Wertung:

1. Gernot Ciprian - AASC - Österreichischer Akademischer Segel-Verein

2. Kurt Badstöber - AASC - Österreichischer Akademischer Segel-Verein

3. Ute Wagner - Segelclub TWV Achensee

4. Herbert Hofer – Yacht Club Velden

5. Hubert Stockner - Segelclub TWV Achensee

6. Andreas Gillberger – Segelclub TWV Achensee

Weitere Infos und immer Up to Date seid ihr auf der offiziellen FACEBOOKSEITE

Impressionen vom Achensee

Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek
Copyright: Alfred Sulek