News
05.07.2016

Youth Sailing & Watersport Challenge 2016

Eine neue Jugendveranstaltung entsteht und das Projekt soll durch seine Vielseitigkeit, das neue innovative Format, durch die gebotene Auseinandersetzung mit „actionreichen“ Bootsklassen 29er, 49erFX, Nacra 15, Hobie 16, Kiten, Surfen, sowie durch den „Schnuppercharakter“ helfen, Zugangsbarrieren zu vermindern. In Zusammenhang mit dem Tag der offenen Tür / SUP Challenge für Schulen im Projektumkreis sollen vermehrt neue Segelsport interessierte Jugendliche gewonnen werden. Das Kooperationsprojekt des ASVÖ und OeSV, gefördert aus Mitteln des BSFF, wird von 08. - 14. August im Bundesleistungszentrum Neusiedl am See erstmals über die Bühne gehen.

Zentrale Strategie und Projekthintergrund: Unter Einhaltung der im OeSV – Nachwuchskonzept INSPIRE 24 für Phase 1 und 2 vorgegebenen Zielsetzungen ist eine zusätzliche Verstärkung für die Umsetzung des Bereiches der segelsportlichen Vielseitigkeitsentwicklung immer wichtiger geworden. Speziell die teilweise fehlende Ausstattung an notwendigen Ausbildungsmaterialien in den Segelklubs und deren entsprechenden Einsatzmöglichkeiten benötigen neue Wege der Demonstration und Präsentation.

Im österreichischen Segelsport ist die Anzahl der segelnden Jugendlichen überschaubar. Die traditionellen Trainingsformen (vgl. einseitig) halten viele potentielle Nachwuchssegler von einem Engagement im Segel / Regattasegelsport ab. Auch viele Segelvereine in Österreich haben das Problem zu weniger Kinder / Jugendlicher für ihre Nachwuchsarbeit. Das Projekt soll durch seine Vielseitigkeit, das neue innovative Format, durch die gebotene Auseinandersetzung mit „actionreichen“ Bootsklassen 29er, 49erFX, Nacra 15, Hobie 16, Kiten, Surfen, sowie durch den „Schnuppercharakter“ helfen, Zugangsbarrieren zu vermindern. In Zusammenhang mit dem Tag der offenen Tür / SUP Challenge für Schulen im Projektumkreis sollen vermehrt neue Segelsport interessierte Jugendliche gewonnen werden.

  • Die Entwicklung und der Ausbau einer weiteren aktualisierten Ausbaustufe des segelpolysportiven Ausbildungsprogrammes im Nachwuchsentwicklungsbereich angepasst an die Entwicklungen im Regattasegelsport.
  • Anbieten einer völlig neuartigen Ausbildungs- u. Regattaveranstaltung mit hohem Multiplikator-Effekt zur Verbreiterung der Talentbasis unter Berücksichtigung aktueller Trends im Segelsport.
  • Mittels integrierter Schnuppertrainings und Mitsegelmöglichkeiten für Neueinsteiger bzw. Nichtsegler soll der Segelsport in einer neuen attraktiven Wettkampfform präsentiert werden und dadurch zu einem stärkeren Zulauf in die Sportart Segeln im Jugendbereich führen.
  • Auslegung auf 30 - 40 Sportler/Innen im Alter von 13 -18 (Jugend) Jahren
  • Veranstaltung eines 3-5 tägigen Vorbereitungstrainings sowie Schnuppertrainings mit aktuellen modernen Segel-u. Wassersportgeräten.
  • Anschließender 3 tägiger Wettkampfbetrieb mit einer Kombiwertung auf der Basis einer Yardstick - Handicapwertung. Dabei bestreitet jeder Teilnehmer jeweils 2 Wettfahren in den Disziplinen 1-Hand/2-Hand &Windsurfen. Die Einzelergebnisse werden zu einer Gesamtwertung addiert.