News
20.07.2016

Olympiateilnehmerin Tanja Frank bei Hobie Cat EM 2016 im Einsatz

Tanja Frank

Von 22. bis 30. Juli 2016 gastiert die Hobie Multi Europeans am Neusiedlersee. Knapp unter 300 TeilnehmerInnen aus 14 Nationen haben bisher für die Hobie Cat EM gemeldet. In insgesamt elf Bewerben wird um die Titel gesegelt. Bereits am Sonntag fallen die ersten Entscheidungen, das Highlight bildet der Hobie 16-Bewerb. Mittendrin die Olympiateilnehmerin Tanja Frank, die direkt nach den Hobie Multi Europeans nach Rio aufbricht. Mit ihrem Segelpartner Norbert Petschel, selbst ehemaliger Olympiateilnehmer 1984 und 1988, gewann sie 2011 bei den Hobie Multi Europeans in Breitenbrunn Silber im Hobie 16 Masters.

Hobie Cat 16 – Die Legende! Bunte Segel, bananenförmige Rümpfe und der Hobie Way of Life: das ist der Hobie Cat 16. Auf allen Gewässern der Welt zuhause, wird er seit über 40 Jahren erzeugt, und gilt seither als beliebtester und bekanntester Sportkatamaran.

Die Zahl 16 steht dabei für die Länge, gemessen in Fuß. 1966 war das Geburtsjahr der Hobie Cat 14. Der Name „Hobie“ leitet sich von seinem Konstrukteur, Hobart Alter, ab. 

Knapp 300 Teilnehmer am Neusiedlersee

Unverkennbar sind die Boote durch ihren bananenförmigen Rumpf ohne Schwert. Das Boot ist komplex zu segeln, dafür äußerst robust. Selbst einen „Purzelbaum“ übersteht das Boot unbeschadet.

Weltweit existiert eine starke Segelszene in dieser Klasse, so natürlich auch in Österreich. Da war es nicht verwunderlich, dass die Entscheidung des Präsidiums, die Hobie Multi Europeans am Neusiedlersee auszutragen, einstimmig ausfiel.

Die EM bringt der heimischen Vereinigung ein großes Plus an Mitgliedern. Für die Großveranstaltung selbst haben bereits knapp 300 TeilnehmerInnen aus 14 Nationen gemeldet.

Das Highlight der Hobie Multi Europeans bildet die Hobie Cat 16 EM, die am Donnerstag, 26. Juli, startet. Insgesamt elf Bewerbe werden von 22. Bis 30. Juli gesegelt, Gastgeber ist das Bundesleistungszentrum Neusiedl am See.

Frank/Petschel greifen erneut nach Gold

Aus heimischer Sicht hat man mit der Paarung Norbert Petschel und Tanja Frank ein Ass im Ärmel. Bei der letzten EM in Breitenbrunn 2011, holten sie Silber beim Hobie 16 Masters. Tanja Frank geht heuer für ihren Verein UYC Neusiedlersee an den Start. Nach den Hobie Multi Europeans geht es für sie gleich weiter nach Rio zu den Olympischen Spielen, wo sie mit Partner Thomas Zajac in der Klasse Nacra17 an den Start geht.

Mit Platz 2 bei der Trofeo SAR Princesa Sofia und Platz 4 bei der WM vor Clearwater, ließen die beiden rechtzeitig vor dem sportlichen Highlight aufhorchen.

Mit Norbert Petschel hat sie einen erfahrenen Olympiasegler an ihrer Seite, mit dem sie nach 2011 erneut unter die Top 3 bei den Hobie Multi Europeans segeln möchte. Petschel selbst ging bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles und 1988 in Seoul an den Start. Bei seiner zweiten Olympia-Teilnahme segelte er mit Platz 4 nur knapp an einer Medaille vorbei.

Die Bewerbe der Hobie Multi Europeans im Überblick

  • Hobie 14
  • Hobie 16 Youth Spi
  • Hobie 16 Women
  • Hobie 16 Masters
  • Hobie 16 Grand Masters
  • Hobie 16 Great Grand Masters
  • Hobie 16 Spi Cup
  • Hobie 16 Open
  • Hobie Tiger
  • Hobie Wild Cat
  • Hobie Dragoon

Weitere Infos findet ihr HIER