News
08.09.2016

Österreichische FD-Meisterschaft OÖLM Aquila

Die Österreichische Meisterschaft fand bei herrlichem Spätsommerwetter statt. Leider gab es keinen Rosenwind, die 6 Wettfahrten mussten bei Südwind gefahren werden. Der bläst am Attersee nur in den Morgenstunden.

Nach Flaute am Freitag mussten die Segler am Samstag zu nachtschlafender Zeit zur 1. Wettfahrt um 6:30 auslaufen. Der angekündigte Südwind mit 2-3 Windstärken kam pünktlich und es konnte um 7:00 gestartet werden.

Morgenstund hat Gold im Mund

Die Wettfahrtleitung nutzte den abflauenden Wind für 3 Wettfahrten. Ab 11:00 war der Wind vorbei, Schluss für Samstag – Badewetter. Der Attersee hatte 23°C, Lufttemperatur 30°C.
Sonntag das gleiche Spiel: Pünktlich um 7:00 Südwind und so konnte wieder bei 2-3 Windstärken die 4. Wettfahrt gestartet werden. Es durften auch die 11 Aquila`s früh aufstehen. Sie segelten ihre Landesmeisterschaft und starteten 5 Minuten nach den FDs. Es wurden bei dem am Ende abflauenden Wind wieder 3 schöne Wettfahrten gesegelt. Die 4. Wettfahrt musste schließlich abgeschossen werden, der Südwind schlief ein. Es gab wieder Badewetter ohne Wind.

Ergebnisse

Ergebnis FD 

16 Teilnehmer, 6 Wettfahrten 1 Streicher

Gold: AUT 38 Christoph Aichholzer/Philipp Zingerle (6 Punkte) SCTWV Achensee

Silber: AUT 25 Jakob Holzinger/Paul Srienz (9 Punkte) UYCTs Traunsee

AHO3 Henri Koning/Robbert Taal (15 Punkte) Niederlande/Bonnaire

Bronze: AUT 109 Roland Leimgruber/Thomas Oswald (17 Punkte) SCM Mattsee

Ergebnis Aquila 

11 Teilnehmer, 3 Wettfahrten 0 Streicher

AUT213, Kalhammer Martin/ SSC /Kalhmammer Christine/SSC

AUT749, Toumbaly Theodor/FOR / Steinwender Alfred/FOR (OÖLM)

AUT 55, Witte Horst / SSC /Bauer Peter /SSC

Ergebnis, Berichte und Fotos: www.sck.at