News
08.09.2016

h26- ÖKLM beim Segelclub Ebensee

Obwohl die erste Wettfahrt am Freitag überpünktlich startete, sorgte der Wind für nicht segelbare Verhältnisse. Bei wenig Wind konnte am Samstag um 10:00 Uhr der Start erfolgen. Der Wettfahrtleiter Dieter Härtel vom Bodensee versuchte so viele Wettfahrten wie möglich ins Ziel zu bringen. Zwei musste er vor dem Ziel abbrechen. Drei brachte er dann mit Hängen und Würgen durch. Sonntag war dann früh aufstehen angesagt. 1. Start 9:00 Uhr. 

Der Start vor Traunkirchen bei Oberwind und Wellen mit Schaumkronen (7-12 Knoten). Endlich segeln - eine Wettfahrt war rasch gefahren. Start zur zweiten Wettfahrt - leider kurz vor dem Ziel drehte der Wind - Abbruch. Wir hatten es schon von hinten gesehen. Die H-Boote kamen uns mit Spi aus Richtung Leetonne. Wir fuhren unter Spi zum Ziel. Das ist der Traunsee.

Wir wurden zurück nach Ebensee geschleppt. Nach kurzen Warten kam der Niederwind. Zwar nicht viel, trickreich aber segelbar. Noch zwei Wettfahrten konnten gefahren werden. Die Siegerehrung wurde durch eine Protestverhandlung etwas verzögert.

1.AUT211, GöschlbergerJohann, SCA, WEinhofer Josef, SCA, Reisinger Ute, SCA - sie wurden Österr. h26 Klassenmeiser 2016 und OÖLM
2.AUT32, Schöfmann Thomas, SCT, Hauer Albert, SCE - Österr. Vizemeister
3.GER271, Schwarz Josef, SYC87, Schwarz Maria, SYC87
4. AUT312, Zach Thomas, SCA, Walter Ecker, SCA - sie erreichten damit den Dritten Rang bei der Österr. h26 Klassenmeisterschaft.

Vielen Dank an SCE für die perfekte Durchführung der Regatta und an die Küchenmannschaft für die Bewirtung.
Danke an Wettfahrtleiter Dieter Härtel und seine Crew für ihre Mühe, sie hatten es nicht leicht.
Wir haben uns sehr wohlgefühlt.