News
25.09.2014

Yngling Staatsmeisterschaft

Erstmals segelte die Yngling-Klasse auf der Donau um einen Staatsmeistertitel

Im Rahmen der seit mehr als 20 Jahren vom Segelbootclub Krems (SCKr) abgehaltenen Weinlese Regatta in der Marina Traismauer wurde um den Staatsmeisterschaftstitel in der Yngling-Klasse gesegelt. Zwanzig Mannschaften nahmen teil, darunter drei aus der Schweiz. Erstmals fanden die Titelkämpfe in Niederösterreich und erstmals auf der Donau statt – kein Problem, wenn man es schafft die Bojen richtig anzusteuern, vielmehr ein gutes Training für alle jene, die auf internationalen Revieren mit Strömung  konfrontiert sind. Deshalb trainieren Yngling Segler aus ganz Österreich jedes Jahr einmal im Stauraum Altenwörth vor der Marina Traismauer. Das tolle Rahmenprogramm mit Empfang beim Bürgermeister von Traismauer in der FineArtGalerie machte das Wochenende staatsmeisterschaftswürdig.
Die ersten zwei Tage dienten wegen Flaute der Erholung am Land. Am dritten Tag konnten alle 4 erforderlichen Wettfahrten gesegelt werden. Bei böigem starken Westwindwind setzten sich die Routiniers durch, wie auch schon während der ganzen Yngling-Saison stellte der UYCWg eine wahre Macht dar. Sie wurde nur durch Kurz/Jelinek vom UYCAS „gestört“, die mit Tagessiegen in den letzten beiden Wettfahrten ihre seglerischen Qualitäten unter Beweis stellten. Sieg und Titel gingen klar an Rudi Mayr und Philippe Boustani.
Gleichzeitig wurde auch die Niederösterreichischen Landesmeisterschaft ausgetragen, bei der Martin Lutz wieder einmal den Bug vorne hatte.