News
05.09.2012

Staatsmeisterschaft Starboot 2012

Man war bestens gerüstet im UYC Traunsee, doch der Wind nahm die Einladung nicht an: Bei anhaltender Flaute konnte nicht eine einzige Wettfahrt gesegelt werden, die Schiffe verließen nur zwei Mal den Hafen. Dagegen war auch die stets rührige Wettfahrtleiterin Anastasia Weinberger machtlos, die das Elend am Sonntag um 11 Uhr mit AP über A offiziell beendete. Die Stimmung unter den Teilnehmern war trotz der Misere am Wasser erstaunlich gut, was am feinen Rahmenprogramm gelegen haben dürfte. Steckerlfische, Segleressen und Gamsgulasch hielten alle bei Laune.

Der Starboot-Staatsmeisterschaftszirkus nimmt nun, nach der Absage der Titelkämpfe am Neusiedler See wegen Niedrigwassers, einen dritten Anlauf, zur Diskussion stehen Wörther- oder Attersee.