News
24.08.2015

Soling-Staatsmeisterschaft

Florian Felzmann, Margund Schuh und Michael Felzmann holen im Heimatclub UYC Attersee den Titel

Wie in alten Zeiten vereinten sich die beiden Nationen Österreich und Ungarn bei der diesjährigen Soling Zipfer Trophy am Attersee. Seit nun mehr 10 Jahren ist der Union Yachtclub Attersee Austragungsort  der Soling Zipfer Trophy, mit Ludwig Beurle als Veranstaltungsleiter. Zum heurigen Jubiläum wurde das Traditionsevent gleichzeitig als österreichische und ungarische Staatsmeisterschaft gewertet.

Die gesamte Elite der Solingsegler war anwesend. Neben vielen ehemaligen Olympia-Teilnehmer und Weltmeistern war auch der  Ungar Farkas Litkey angetreten, die traditionsreiche Wandertrophy der Zipfer Trophy zu gewinnen. Während am Freitag nur eine Schwachwind-Wettfahrt gesegelt werden konnte, glänzte der Attersee am Samstag und Sonntag bei herrlichen Windbedingungen im Sonnenlicht. Bei Windgeschwindigkeiten um 10 Knoten war das Teilnehmerfeld aus fünf Nationen meist dicht beisammen. Bis Samstagabend konnte sich der Weltmeister Likey, mit seinem Team Károly Vezér und Csaba Weinhardt an der Spitze behaupten. Am Sonntag segelten die Ukrainer Igor Yushko, Sergiy Pichugin, Igor Severianov mit den Plätzen 3-1-1 an die Spitze der Wertung und gewannen damit die Zipfer Trophy. Litkey hatte in der letzten einen Wettfahrt Frühstart und fiel damit auf Platz zwei zurück. Als bester ungarische Mannschaft gewann das Team den Titel „Ungarischer Staatsmeister“ in der Solingklasse 2015.

Ganz klar beste österreichische Mannschaft und damit „Österreichische Staatsmeister“ wurden Florian Felzmann/Margund Schuh/Michael Felzmann (alle UYC Attersee). Der Vizemeistertitel ging an die Mannschaft Harald Schuh (UYC Attersee), Stephan Beurle (SC Kammersee) und David Schuh (UYC Attersee).