News
28.08.2012

Segler setzen sich für krebskranke Kinder ein


Das Herz am rechten Fleck trugen vergangenen Samstag die zahlreichen Teilnehmer der zum Mondsee Cup zählenden „Segelschule Mondsee Regatta 2012". Insgesamt 75 Segler auf 32 Yachten unterstützten mit ihrer Teilnahme die Salzburger Kinderkrebshilfe. Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, durfte sich über einen Spendenscheck in der Höhe von 2.000 Euro freuen: „Vielen herzlichen Dank an alle Seglerinnen und Segler und das Organisationsteam rund um Hardy Brandstötter von der Segelschule Mondsee. Ihre Spende ist ein wichtiger Beitrag für unsere Arbeit für und mit den kleinen Schützlingen. Wir hoffen auf einen Fortsetzung der Regatta 2013!"

Die „Segelschule Mondsee Regatta 2012" bot den ganzen Tag über viel Action. In zwei spannenden Wettfahrten kämpften die Teilnehmer um die begehrten Trophäen und wichtige Punkte für den Mondseecup. Als Sieger setzte sich schließlich Michael Gubi vor Christoph Skolaut und Klaus Eder mit ihren Crews durch. Nach der obligatorischen Siegerehrung klang der Tag beim Captain‘s Dinner, Lagerfeuer und einer beeindruckenden Klangshow der Grazer Liveband "The Upown Monotones" aus.
http://www.segelschule-mondsee.at