News
08.05.2012

Saisonauftakt der 20R Jollenkreuzer in Neusiedl am See

Bei besten Windbedingungen und einem Teilnehmerfeld von 12 Booten wurde die erste Regatta 2012 zum wahren Vergnügen für die Jollenkreuzersegler. Zugleich der letzte Test vor der 1. Österreichischen Meisterschaft in dieser Bootsklasse brachte vier unglaublich spannende Wettfahrten mit einem letztendlich doch sehr souveränen Sieger.
Das Trio Dohnal/Ebenhöh/Lachsteiner aus Neusiedl (AUT 126, auf dem Foto in Führung liegend) auf dem Fotosicherte sich mit vier ersten Plätzen eindeutig den Gesamtsieg. Auf den Rängen 2 und 3 landeten Zehtner/Zehtner/Tremmel vom Yachtclub Mörbisch und Ranglistensieger 2011 Gottwald/Holzer/Ludwig (Yachtclub Podersdorf).
So klar das Ergebnis am Papier scheint, so umkämpft waren die einzelnen Wettfahrten auf dem Wasser. Den Sieg zweimal vor Augen scheiterte Johann Gottwald an Material und Nerven und musste sich jeweils mit einem 2. Rang begnügen. Aber auch Thomas Dohnal wirkte auf dem Wasser nicht unantastbar und war gezwungen, sich jeden Sieg hart zu erkämpfen. Die Dichte des Feldes erlaubt keinerlei Fehler. Eine spannende Österreichische Meisterschaft, die vom 7. bis 10. Juni in Podersdorf stattfinden wird und zu der auch etliche
Teilnehmer aus Deutschland erwartet werden, ist also garantiert.
Detail am Rande: Erstmals wurde beim „Silberreiher“ das sog. Live-Tracking-System, das sonst nur im Profi-Sport oder bei Großveranstaltungen zum Einsatz kommt, getestet. Damit soll der Segelsport auch als Breitensport noch attraktiver werden und Einzug in die Wohnzimmer seiner Fangemeinde halten.

Die Ergebnisse finden sich im Detail unter www.uycns.at