News
03.06.2014

Reges Treiben vor Altmünster

Die österreichischen Klassenmeister im h26, Thomas Zach und Walter Ecker

Der Segelclub Altmünster richtete im Rahmen der Traunseewoche Klassenmeisterschaften und eine Schwerpunktregatta aus

Bei Dauerregen und Kälte hatten die Seglerinnen und Segler vor allem mit Wasser von oben zu kämpfen, erst am letzten Tag zeigte sich Petrus gnädig und schickte ein paar Sonnenstrahlen.

In der Klasse Shark24 wurde im Segelclub Altmünster die Internationale Österreichische Klassenmeisterschaft  durchgeführt, die mit 17 Teams gut besetzt war. De Sieg holte das Trio Michael Shapar, Bernhard Hynie und Fritz Feuerer vor den Ungarn Szigethy Botond mit Horvat Tibor und Böröcz Tibor. Dritte wurden das vom Neusiedler See angereiste Team Christian Müller-Uri, Wolfgang Kases und Ernst Groiß.

Auch in der Klasse h26 wurde um den Österreichischen Klassenmeister gesegelt, 11 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung, es gewann der Deutsche „ Blacky“ Josef Schwarz mit seinem Sohn Florian. Zweiter und damit österreichische Klassenmeister wurden Thomas Zach und Walter Ecker vom gastgebenden Segelclub Altmünster (siehe Foto). An dritter Stelle folgen Johann Göschlberger, Alexander Mastnak und Johannes Hamminger, ebenfalls vom SCA.

Die Schwerpunktregatta um die „ Goldene Yngling“, an der 13 Mannschaften teilnahmen, gewannen Rudi Mayr und Josef Poigner vom UYC Wolfgangsee vor Klaus und Maria Diem. Dritte und Oberösterreichische Landesmeister wurden Justin Oliver Kurz und Gregor Jelinek vom Union Yachtclub Attersee.