News
07.01.2010

Race of Racers 2010

Wer kennt sie nicht und wer ist nicht von Ihnen begeistert. Sie sind die Zugpferde der Regattaszene, die Highlights der drei großen europäischen Langsteckenregatten „Centomiglia“,„Bol d'Or“ und der „Rund um“. Sie sind die Wegbereiter für Innovationen und Weiterentwicklungen im Regattasport - auch am Bodensee: die Liberas, die Katamarane, die ORC-Racer, die schnellen Rennyachten - kurzum die „RACER“.

Meistens sind diese High-Tech-Boote aber nur der schnelle Teil eines bunten Haufens bei großen Regattaveranstaltungen - als würden bei einem Formel 1 Rennen auch ein paar  ganz normale Autos mitfahren. Der Bregenzer Segel-Club wird 2010 exklusiv für diese Boote ein Event veranstalten, das ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse dieser extremen Boote und deren Mannschaften zugeschnitten ist: das „RACE OF RACERS“,

Eingeladen werden Liberas, Katamarane, die beiden AC-Yachten, ORC-Racer (ORC I) sowie  Rennyachten mit einer Yardstickzahl unter 85. Das OK-Team um Präsident Max Renner und Wettfahrtleiter Josef Bitsche plant zum „RACE OF RACERS“ eine sportlich anspruchvolle Regatta im Revier Bregenz-Lindau-Rheinmündung. Ausgeschrieben werden 4 Wettfahrten, wobei die Kursführung „im Vorfeld mit Vertretern der einzelnen Bootsklassen abgestimmt wird und deren besondere Bedürfnisse in die Planung einbezogen werden“, so Wettfahrtleiter Bitsche.

„Großveranstaltungen haben im Bregenzer Segel-Club bereits Tradition. Nachdem sich der BSC in der Regattaszene aufgrund von Events wie dem World-Cup der Aphrodite 101, der legendären X-99 WM 2004, dem Europacup der 30er Schärenkreuzer 2006 und der Internationalen Schweizer Meisterschaft der Lacustre 2008 bereits einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet hat, dürfen sich die Teilnehmer ein Event der Extraklasse erwarten“ ist sich OK-Chef Max Renner sicher.

Das „RACE OF RACERS“ beginnt mit einer zünftigen Weißwurstbrotzeit im Rahmen der Steuermannsbesprechung, bevor es auf das Wasser geht. Für interessierte Zuschauer ist geplant - wie auch schon bei der X-99 WM im Jahre 2004 - mit einem Zuschauerboot die Racer zu begleiten. Zum Chill out nach den Wettfahrten am Samstag empfängt der Bregenzer Segel-Club die ausgepowerten Segler dann mit Freibier und Käsespezialitäten aus dem Bregenzerwald. „Das gesellschaftliche Highlight für alle Teilnehmer, Sponsoren und Begleitpersonen findet dann am Samstag Abend (und Nacht) im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens mit anschließender Live-Musik statt“, verspricht OK-Chef Renner. Nach weiteren Wettfahrten am Sonntag Vormittag schließt eine Preisverteilung in entsprechendem Rahmen die Veranstaltung ab.

Der Termin 29. bis 30. Mai 2010 - das Wochenende vor der „Rund um 2010“ - wurde ganz bewusst gewählt, ermöglicht er doch denjenigen Booten, die von auswärts an den See gebracht werden, gleich an zwei hochkarätigen Events am Bodensee teilzunehmen. Die Zeit zwischen diesen Veranstaltungen können die Boote im Sporthafen Bregenz liegen, eine Abstellmöglichkeit für Trailer ist vorhanden.

Infos zu diesem neuen Segelevent finden alle Interessierten auf www.raceofracers.at oder über die Homepage des Bregenzer Segel-Clubs, www.bsc.or.at . Hinzuweisen ist noch auf den aus organisatorischen Gründen frühen Meldeschluss am 10. Mai 2010, der unbedingt einzuhalten ist.

Foto: Hermann Thüringer