News
23.05.2013

Peter Kretschmann Memorial 2013

Die Klassen Surprise und Seascape18 kürten am Wörthersee bei besten Bedingungen ihre Meister

Vertreter von insgesamt fünf Nationen waren bei der Internationalen Österreichischen Meisterschaft der Klasse Surprise sowie der Internationalen Klassenmeisterschaft der Seascape18 in Velden am Start, darunter Topteams aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich (Surprise, 16 Starter) sowie aus Deutschland, Tschechien, Kroatien und Slowenien (Seascape, 17 Starter). Dirigiert wurden sie von der Wettfahrtleitung des YC Velden unter Andreas Perchinig sen., die ihrem guten Ruf durch umsichtiges Handeln gerecht wurde. Nach einem Wartetag am Freitag konnten Samstag vier wunderbare Wettfahrten bei Wind aus Südwest und Böen bis zu sechs Beaufort zügig durchgeführt werden. Auf die bei dem morgendlichen Briefing von allen Steuerleuten beschlossene fünfte Wettfahrt verzichtete die Wettfahrlteitung – ein weiser Entschluss, da die schwierigen Windbedingungen für viele Crews sehr kräfteraubend waren und das famose Buffet im Hotel Werzer’s in Velden wartete.
Am Sonntag wurden weitere zwei Wettfahrten bei sehr guten Windbedingungen gestartet. Beendete wurde das Peter Kretschmann Memorial 2013 mit einer stimmungsvollen Siegerehrung auf der Terrasse des Werzer’s samt filmreifem Sonnenuntergang.
Österreichischer Meister der Klasse Surprise wurde Walter Passegger mit seiner Crew Andreas Öhlwein, Rudolf Köller und Stefan Lindner vor der LOLA mit Siegfried Unterlerchner und der Mustique aus der Schweiz.
Die Seascape-Klasse gewannen Ratko Stibiz und Leon Ostrez aus Kroatien vor Thomas Jungbluth, Steffen Heyers und Christian Filseth aus Deutschland sowie Robert Vytasa, Ondrej Bobek und Stepan Chara aus der Tschechei. Österreichischer Klassenmeister wurde Reinhold Stampfl mit Andreas Bartel und Mischa Kellner auf Platz 6.