News
16.08.2011

Meisterhaft

Auf dem Achensee wurden 22 FD-Mannschaften aus Österreich, Deutschland und Holland eine dreifache Gewinnchance serviert. Ausgeschrieben waren der Euro-Cup, die Österreichische Meisterschaft sowie die Tiroler Landesmeisterschaft - das Programm wurde dank stabiler thermischer Windverhältnisse nach Wunsch abgespult und gipfelte in einem überlegenen Favoritensieg. Christoph Aichholzer und Philipp Zingerle gewannen die Hälfte der zehn ausgeschriebenen Wettfahrten und kamen viermal als zweite über die Linie. Damit räumten die Hausherren bereits vor der letzten Wettfahrt alles ab. International setzten sich die erfolgreichen Titelverteidiger gegen die Deutschen Schwarz/Kirst durch, national verwies man die Geschwister Silvia und Christoph auf Rang zwei.
Vor Ebensee war die Stabilität des Windes aufgrund der launischen Wetterverhältnisse ein wenig schwankend, am Ende des Tages reichte es für sechs Wettfahrten, die an Spannung und Unterhaltung absolutes Meisterformat aufweisen konnten. Bei den Herren, 30 Teilnehmer gaben sich die Kante, gewann Claus Dapeci mit einem Zähler Vorsprung auf Matthias Sailer, Rang drei ging an Lukas Hobiger. Rene Reiter gewann die Laser Radial Klasse, Angelika Stark kürte sich zur besten Dame.

Ergebnisse: http://www.scebensee.at/ http://www.sctwv.at