News
13.05.2009

Mädchenmacht am Mattsee

Hat da im Vorfeld irgendwer an den Windbedingungen am Mattsee gezweifelt? Umsonst geunkt, der idyllische See präsentierte sich den knapp 80 Opti-Kids, die gekommen waren, um eine Schwerpunktregatta zu segeln, von seiner schönsten Seite. Am Samstag konnte bei Ostwind zwischen 2 und 3 Beaufort drei Wettfahrten abgewickelt werden, am Sonntag blieb ausreichend Zeit, die Mütter mit Frühstück, Selbstgebasteltem und Gedichten zu verwöhnen, ehe gegen 13 Uhr eine Brise aufkam, die die Wettfahrtleitung umgehend für eine vierte Wettfahrt nutzte. Damit war auch ein Streicher im Kasten, und eine famos organisierte Preisverteilung beendete ein famoses Segelwochenende.
Am Wasser bewies Valentina Faihs (siehe Foto) von Kärntner YC Millstättersee einmal mehr, dass in der Optimist-Klasse die Mädchen das Sagen haben. Sie gewann drei der vier Durchgänge und holte sich damit auf beeindruckende Weise ihren ersten Sieg bei einer Schwerpunktregatta. Zwei Jahre hat sie (theoretisch) noch im Opti vor sich – es dürfte also nicht ihr letzter gewesen sein. Auf Rang zwei findet sich mit einem Rückstand von 8 Punkten Bernhard Haan vom YC Podersdorf, die Bregenzerin Anne Mähr unterstrich als Dritte die Macht der Mädchen.
www.uyc-mattsee.at