News
28.05.2009

Lehrreicher Ausflug

Die Dutch Youth Regatta in Medemblik zählt zu den hochklassigsten Optimist-Regatten, beeindruckt mit großer internationaler Beteiligung und gilt als gleichwertig zu EM oder WM. Auch heuer waren über 400 junge Seglerinnen und Segler aus 14 Nationen am Start, darunter eine 10-köpfige Delegation aus Österreich.
Bei wechselnden Bedingungen – von Sturm bis abflauenden Winden war alles dabei – kämpften die heimischen Kids um einen Platz an der Sonne, mehr als achtbare Einzelergebnisse gab es aber nicht zu holen.
Bei den Juniores (Jahrgänge 1994 bis 96), die acht der zehn ausgeschriebenen Wettfahrten aussegeln konnten, hielt sich die Kärntnerin Valentina Faihs am besten, sie belegte Rang 45 und ließ mit einem 5. und einem 6. Platz ihr Potenzial aufblitzen. In der Gruppe der Benjamins (Jahrgänge 1997 und jünger) gefiel Michael Quendler, der die Serie nach sieben Wettfahrten als 17. beendete und sich ebenfalls mit einem 5. und einem 6. Platz gut in Szene setzen konnte.
Resümee der Teilnehmer: Der Abstecher nach Holland ist ein Muss für alle EM- und WM-Aspiranten, um das hohe internationale Niveau kennen zu lernen.

Ergebnisse der österreichischen Teilnehmer

Juniores:
45. Valentina Faihs 10-6-21-5-51-22-38-47
92. Valentin Burger 41-45-41-41-43-8-6-4
94. Stefan Scharnagl 36-13-9-43-bfd-6-bfd-2
131. Anne Mähr 38-44-23-13-23-26-bfd-44
168. Thomas Fellerer 43-45-47-53-43-19-38-3
193. Lorenzo Faihs 49-54-58-21-53-50-26-37
200. Christina Wieser  33-47-56-45-44-4-43-45


Benjamins:
17. Michael Quendler  28-7-5-12-6-23-26
83. Nikolaus Kampelmüller 40-43-dnf-43-32-30-24
85. Richard Schattner 51-33-dnf-41-39-34-19
 

www.dutchyouthregatta.org