News
21.09.2015

Laser Europacup 2015

Start zur dritten Wettfahrt. Copyright: Sport Consult, Gert Schmidleitner

Laser-Standard und Laser-Radial-Segler aus fünf Nationen segelten im UYC Attersee um Europacup-Siege in drei Klassen

Von Freitag, 18. bis Sonntag 20. September, machte der Laser Europacup im UYCAs Station.
Das gab der heimischen Laser-Elite die Möglichkeit, ihre Qualität an einem internationalen Feld zu prüfen.
Freitag und Samstag konnten je eine, am Sonntag zwei Wettfahrten gesegelt werden.
Bei drehenden Winden zwischen vier und zwölf Knoten war das sowohl für die erfahrenen Laser Standard-Segler, als auch die jungen Nachwuchssegler am Laser Radial und Laser 4.7 mit kleineren Segelflächen eine echte Herausforderung.
Das Laser-Standard-Feld wurde von den Tschechen Jakub und Jiri Halouzka beherrscht, die die Plätze 1 und 2 belegen. Bester Österreicher wurde Stefan Schurich vom SSVS (Steinbacher Sportverein – Sektion Segeln). Markus Kerschbaumer vom Union-Yacht-Club Attersee wurde als zweitbester Österreicher fünfter.
Im Laser-Radial-Feld werden die Damen und Herren zwar gemeinsam gestartet, aber getrennt gewertet.
Bei den Damen ging auch hier der Sieg an die Tschechische Republik: Marketa Audiyova gewann mit deutlichem Vorsprung auf die Österreicherin Barbara Matz (Yacht-Club Breitenbrunn).
Bei den Laser-Radial-Herren hatten die Österreicher die Nase vorne: Damian Jäger (UYC Neusiedlersee) gewann vor den Wolfgangseeern Keanu Prettner und Jakob Flachberger. Bester Segler aus dem Union-Yacht-Club Attersee war Florian Priringer als vierter der Gesamtwertung, der damit auch die U19-Wertung gewinnen konnte.
Besonders erfreulich ist, dass bei den jüngsten Seglern im Laser 4.7 die Segler aus dem Union-Yacht-Club Attersee Roman Stelzl gefolgt von Tobias Schuh den Sieg für sich verbuchen konnten.