News
18.08.2014

35. Laser Grandprix

Lokalfavorit, Titelverteidiger und Sieger 2014, Lukas Höllwerth

Doppelsieg für den UYC Wolfgangsee durch Lukas Höllwerth und Florian Heitzenberger

27 Standard- und 39 Laser-Radia-Seglerinnen und -Segler trafen sich am verlängerten Wochenende zum Laser Grandprix, der heurer zum bereits 35. Mal am Wolfgangssee ausgesegelt wurde.
Diese Veranstaltung ist seit ihrem Bestehen Fixpunkt im jährlichen Regattakalender dieser olympischen Bootsklasse und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit.
Leider entsprach diesmal das Wetter nicht den Hoffnungen und Erwartungen der Aktiven und der Wettfahrtleitung und so konnten lediglich am Samstag vier gültige Wettfahrten durchgebracht werden.
In der Laser-Standard-Klasse wurden die Laser-Cracks vom gastgebenden UYC Wolfgangsee ihrer Favoritenrolle gerecht: Lukas Höllwerth lieferte sich mit Clubkollegen Florian Heitzenberger ein
packendes Match um den Sieg. Beide gewannen je zwei Wettfahrten und beendeten die Serie mit je vier Gesamtpunkten. Lukas Höllwerth segelte aber einen Tick konstanter,  konnte ein 3. Platz streichen und so seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Auf Rang 3 folgte Routinier Martin Lehner, der sich heuer bereits den „Laser-Masters“ Sieg am Wolfgangsee sichern konnte.

In der Laser-Radial-Klasse (insgesamt 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer) siegte Matthäus Hofer vom UYC Attersee vor Herwig Bäumel (NCA). Auf Rang 3 folgte mit Laser-Neueinsteiger Jakob Flachberger ein weiterer Wolfgangseer. Er sicherte sich zudem als bester Salzburger den Titel des Salzburger Landesmeisters – und das in seiner ersten Saison. Auf Rang 5 folgte die beste Dame des Feldes, Anna Boustani (UYC Wolfgangsee),  die damit auch Salzburger Landesmeisterin wurde.