News
19.08.2013

20er Jollenkreuzer German Open

Andreas Zethner vor Christian Müller-Uri (AUT 123)

Solide Ergebnisse der österreichischen Teilnehmer am Brandenburger Werbelinsee

Vom 15. bis 17. August fanden am Werbellinsee im deutschen Brandenburg die diesjährigen German Open der 20R Jollenkreuzer statt. Nach sieben gesegelten Wettfahrten hieß der Sieger einmal mehr Thomas Flach (GER). Die drei österreichischen Teams konnten sich ebenfalls im Spitzenfeld behaupten und wurden mit den Rängen 4, 9 und 12 belohnt.

35 Mannschaften aus drei Nationen fanden den Weg zum Werbellinsee nahe Berlin – dem Austragungsort der German Open. Unter ihnen drei österreichische Mannschaften vom Neusiedlersee.

Der erste Wettfahrtstag begann mit sehr leichtem, sehr drehendem Wind, was nicht nur den heimischen Seglern Probleme bereitete. So begann Doppelolympiasieger Thomas Flach die Serie mit einem ungewohnten 12. Platz und lag damit auch hinter den beiden heimischen Teams um Andreas Zethner und Alexander Mojzis. Danach gab es aber für die anderen 34 Mannschaften nichts mehr zu holen. Drei Tagessiege en suite und drei 5. Plätze reichten dem Favoriten um German-Open-Sieger 2013 zu werden.

Um die Ränge 2 und 3 entbrannte ein harter Kampf, in dem auch Andres Zethner seiner Mitfavoritenrolle gerecht wurde. Der Mörbischer Steuermann und seine Crew kamen mit den Bedingungen immer besser zurecht und ersegelten als einzige Mannschaft ausnahmslos Top-Ten-Platzierungen. Leider wurde diese solide Leistung nicht belohnt und so blieb diesmal nur der undankbare 4. Gesamtrang.

Den Vizemeistertitel holte sich Jens Magdanz (GER) vor Titelverteidiger Christian Friedrich (GER).

Ebenfalls aufzeigen konnte das Team um Alexander Mojzis. Ein 3. Platz in der vorletzten Wettfahrt ermöglichte den Österreichern noch den Sprung unter die ersten Zehn. Etwas weniger gut erging es Christian Müller-Uri, dennoch ist ein 12. Gesamtrang, beim erst zweiten Antreten in dieser Saison und in diesem Feld ein achtbares Ergebnis für das Breitenbrunner Team.

 

Ergebnis German Open 2013, Klasse 20R JKR unter:

http://bit.ly/1dlM6Pi

 

Foto: Sabine Sekura