News
David Bargehr/ Lukas Mähr (c) Jesús Renedo/World Sailing

Weiteres Testen im Olympiarevier

Von 26. bis 29. Oktober steht in Enoshima die Olympic Sailing Week am Programm. Für die österreichischen Teams David Bargehr/ Lukas Mähr (470er), Nico Kampelmühler/Thomas Czajka (470er), Tanja Frank/ Lorena Abicht (49er FX), Angelika Kohlendorfer/ Lisa Farthofer ist dies ein weiterer wichtiger Test im Olympiarevier.

Thomas Zajac & Barbara Matz (c) Didier Hillaire

Full Foiling Nacra 17 WM, La Grande Motte/ Frankreich Tag 4

La Grande Motte/ Frankreich, 8. September 2017. Mit dem heutigen Start der Finalserie wurde die heiße Phase in der Weltmeisterschaft der Full Foiilng Nacra 17 eingeläutet. Neben wechselhaften Windbindungen hatten Thomas Zajac und Barbara Matz auch mit Materialproblemen zu kämpfen. Mit den Plätzen 3, 15 und 20 reiht sich das OeSV – Team im Zwischenklassement an der 18. Stelle ein.

Thomas Zajac & Barbara Matz (c) OeSV Glisoni

Full Foiling Nacra 17 WM, La Grande Motte/ Frankreich Tag 2

Nach dem gestrigen durchwachsenen Auftakt in die Premieren – WM der Full Foiling Nacra, verlief Tag 2 der Qualifying Series nach Plan. Bei ansprechenden Windbedingungen konnten die drei angesetzten Rennen absolviert werden. Das OeSV-Team Thomas Zajac und Barbara Matz konnte sich mit drei Top-Ten-Plätzen verbessern und reihe sich im vorläufigen Gesamtklassement auf Platz 16 ein.

Para World Sailng Championships (c) Sulek

Finale Kieler Woche - Gute Leistungen im Nachwuchsbereich und bei Para WM

Neben dem Sieg von Thomas Zajac und Barbara Matz in der Nacra 17-Klasse und dem tollen Ergebnis von David Bargehr/ Lukas Mähr im 470er erwies sich die Kieler Woche aus Österreichischer Sicht auch im Nachwuchsbereich als gutes Revier. Auch bei der Para World Sailing Championships zeigte man sich mit der österreichischen Platzierung zufrieden. 

470er-European Championship: GEBRAUCHTER TAG FÜR BARGEHR/MÄHR

Nach drei Tagen mit wenig bis gar keinem Wind, fährt die Küste vor Monaco heute ihre Krallen aus. Böen bis zu acht Beaufort und eine vier Meter hohe Welle verzögern das Auslaufen der Flotte – neuerlich ist Geduld angesagt. Gegen 15.00 Uhr beruhigen sich die Elemente ein klein wenig, die Felder werden bei 5-6 Windstärken und meterhohen Seegang von der Leine gelassen.

 Schmid/ Reichstädter müssen bitter Pille verdauen

Solider Start und bittere Pille

470er-European Championship/Monaco/7.-13. Mai:

Während David Bargehr und Lukas Mähr solide in die Titelkämpfe vor Monaco starten, müssen Matthias Schmid und Florian Reichstädter eine bitter Pille verdauen. Der für Medemblik geplante Wiedereinstieg der Olympia-Achten von Rio fällt aufgrund einer Halswirbelfraktur Reichstädters ins Wasser.