Fortbildung 2017

Fortbildungen für Wettfahrtleiter und Schiedsrichter

Das Referat für Wettfahrtorganisation veranstaltet im Jahr 2017 wieder zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter und Wettfahrtleiter.

Neues für alle Wettfahrtleiter und Schiedsrichter, und die, die das noch werden wollen, aber auch für die Clubs!

Die Verwaltung der Lizenzen mittels einer Online-Datenbank funktiononiert gut, aber natürlich nur so gut, wie jeder seine Einsätze einpflegt.

Für den einzelnen User sind z.B. seine  Eckdaten „Lizenzstufen“ oder „letzte Schulung“ sofort sichtbar; das Eingeben der „Aktivitäten“ wird durch die laufende Speicherung aller Regatten des OeSV-Regattakalenders unterstützt.

Die Berechnung der Punkte erfolgt automatisch für den Zeitraum der letzten 24 Monate; all diese  Daten können auch ausgedruckt werden.

Die Liste aller Benutzer - samt deren Daten - ist nur für die Administratoren des Lizenzsystems (Werner Willimek, Helmut Czasny, Gert Schmidleitner und Wolfgang Hofmann) sichtbar.

Entsprechend den „OeSV Zusatzbestimmungen für die Ausbildung von Wettfahrtleitern der Stufe 1“ könnte der oder die Ausbildungsverantwortliche eines Landessegelverbandes als Regionaladministrator eingesetzt werden, d.h. die Daten der User aus den Clubs seines LSV überprüfen.

Die Lizenzverwaltung ist auch für jeden Club von Interesse, wenn es gelingt, Mitglieder ohne Lizenz (Segler, Helfer der Wettfahrtleitung) zu animieren, ihre Einsätze zu dokumentieren, um dann vielleicht festzustellen, dass schon genügend Punkte für eine Lizenz vorhanden sind.

Es sollte ja bekannt sein: Je nach Einsatz gibt es Punkte, nicht nur für WL oder Schiedsrichter, auch für die Mitarbeit bei einer Regatta und  auch für´s Mitsegeln in einer Regatta  (siehe „Bestimmungen für OeSV Wettfahrtleiter und Schiedsrichter 2017).

Mitmachen kann jedes OeSV-Mitglied: Anmeldung einfach per E-Mail -  zurzeit an w.hofmann47@gmx.at - unter Angabe von mindestens OeSV-Nummer, Club und Kontaktdaten. Mit der Bestätigung der Anmeldung erhält die Benutzerin/der Benutzer weitere Informationen.

Lizenzstufen, Schulungen etc. werden zentral eingegeben; auch die Weitergabe der für die OeSV-Mitgliederdatenbank notwendigen Informationen erfolgt in regelmäßigen Abständen.

An Euch, lieben Segelfreunden, liegt es nun, dieses Angebot anzunehmen und das System weiter mit Leben zu füllen.

AUSTRIAN SAILING FEDERATION        Für das Lizenzverwaltungsteam  
Ing. Werner Willimek                                   KR Dipl.Vw. Wolfgang Hofmann
Helmut Czasny                                            Christian Haisjackl, MSC
Ing. Mag. Gert Schmidleitner  

 

OeSV – Race Officials Symposium 2017

Race Officials Symposium

Von 14. bis 15. Jänner 2017 fand das traditionelle OeSV Race Officials Symposium am Attersee statt.
Vor allem die neuen Wettfahrtregeln Segeln, die uns die nächsten vier JAhre begleiten werden sowie die nicht für alle greifbare neuerliche Umbenennung der Definitionen von Wind von Backbord auf "Backbordschlag", wurden viel diskutiert.
Die Flagge "U", im Bereich des OeSV schon seint zwei Jahren in Gebrauch wurde in die WRS aufgenommen.
Und für jene die nicht dabei sein konnten: Bitte "I" und "Z" nicht mehr verwenden!

Am Sonntag wurden auch die Lizenzbestimmungen nochmal durchgegangen.
Es gibt Vereinfachungen (reine Clubregatten brauchen keine Lizenz).
Es gibt Erleichterungen (Verlängerung ohne Feedbackformulare, Punkte für Wettfahrtleiter auch wenn wegen Windmangel keine Wettfahrt zustande kommt).
Die Neuausstellung miss nach wie vor beantragt werden (office@segelverband.at), die Verlängerung erfolgt bei erfüllten Kriterien automatisch.

OeSV-Race Officials Seminare 2017

Die Landesverbände veranstalten mit finanzieller Unterstützung durch den OeSV 2017 folgende Schulungen:
Alle Schulungen beinhalten ein Regelseminar, eine Wettfahrtleiter- und ein Schiedsrichterseminar.
Bei allen Terminen können die OeSV-Lizenzprüfungen abgelegt werden.
Die Anmeldung zu den Seminaren erfolgt ausschließlich über den jeweiligen Landessegelverband, der Sie auch über den genauen Ort und die Beginnzeiten informieren kann.

21. – 22.01.2017   Steiermark, Graz Schmidleitner
27. – 29.01.2017 Kärnten, Klagenfurt oder Velden   Czasny
03. – 05.02.2017 Oberösterreich, Altmünster Schmidleitner  
17. – 19.02.2017 Burgenland, Neusiedl am See Schmidleitner
24. – 26.02.2017 Tirol und Vorarlberg, Innsbruck Schmidleitner
24. – 26.02.2017 Wien Czasny
10. – 11.03.2017 Salzburg, Seeham Czasny
24. – 26.03.2017 Oberösterreich, Attersee Schmidleitner
12. – 14.05.2017 Niederösterreich, Hollenburg Czasny