News
07.08.2017

AMRT: Einmal mehr für Trippolt

Siegerehrung - © AMRT/SCTWV

Knapp eine Woche nach seinem Sieg bei den Austrian Open in Bregenz demonstriert Max Trippolt auch am Achensee Stärke und bleibt das Maß der Dinge im Match Race Segeln. Platz drei geht mit Michael Meister an den Veranstalterclub aus Tirol, der sich mit einem fulminanten Schlusssprint hinter dem Polen Szymon Jablokwski platziert. 

Bei für den Tiroler Achensee ungewöhnlichen Leichtwindbedingungen ließen der Vorarlberger Segelmacher und sein Team „Segelmanufaktur Trippolt“ von Beginn keinen Zweifel daran, dass sie ihre gute Performance vom Bodensee fortsetzen wollen. Während die österreichischen Verfolger in den Duellen untereinander zahlreiche Punkte liegen ließen, war es die Nummer 71 der Welt, der Pole Jablkowski, als einziger, der an die Leistung des Bregenzer Steuermanns heranreichen konnte.

Erfreulich aus Tiroler Sicht der dritte Platz von Michael Meister, während sich die zweite Tiroler Mannschaft mit dem Vorjahreszweiten der Austrian Match Race Tour, Simon Meister, mit dem neunten Platz begnügen musste.  Da auch der Gesamtführende der heurigen Austrian Tour, der Australier Adam Smith mit dem Union-Yachtclub Traunsee Racing Team, nicht über den sechsten Platz hinauskam, ist die Entscheidung um den Sieg der Austrian Match Race Tour 2017 auf das Finale, das von 7.-8.Oktober am Wolfgangsee vor St.Gilgen über die Bühne gehen wird, verschoben und verspricht Spannung bis zum letzten Match. Smith führt mit 110 Punkte vor Trippolt mit 100 Punkten, an dritter Stelle Helmut Czasny mit 95 Punkten, dahinter der Kärntner Martin Dittrich und der St.Gilgener Johannes Zopf mit jeweils 80 Punkte.

AMRT - Achensee Grand Prix Endergebnis

  1. Max Trippolt (Vorarlberg)
  2. Szymon Jablkowski (Polen)
  3. Michael Meister (Tirol)
  4. Johannes Zopf (Salzburg)
  5. Martin Dittrich (Kärnten)
  6. Helmut Czasny (Wien)
  7. Adam Smith (Australien)
  8. Bojan Rajar (Slowenien)
  9. Simon Meister (Tirol)
  10. Uwe Kelderbacher (Tirol)

AUSTRIAN MATCH RACING TOUR 2017 - Zwischenstand

  1. Adam Smith      110
  2. Max Trippolt     100
  3. Helmut Czasny     95
  4. Bojan Rajar          85
  5. Johannes Zopf / Martin Dittrich     80
© AMRT/SCTWV
© AMRT/SCTWV